Erderwärmung vs. Klimakritik


Während die einen das nahe Ende kommen sehen, werden sie von den anderen dafür harsch kritisiert.
Dazwischen platzt die Dokumentation „Der Klimaschwindel“ bei der Tür ‚rein.

Wer sind die einen? Das ist die Zwischenstaatliche Sachverständigengruppe über Klimaänderungen der UN (Intergovernmental Panel on Climate Change, IPCC)!

Und wenn sich einer von denen des Themas weniger dogmatisch und ausgleichender annimmt, dann sieht das doch gleich ein bisschen objektiver aus: Klick!

Erderwärmung

Advertisements

2 Kommentare zu „Erderwärmung vs. Klimakritik

  1. hi

    hab ich doch gelesen, dass schon eine erwärmung um drei grad – na jedenfalls ist dann alles aus weil sowieso ganz argschlimm.

    jetzt war eine freundin in moskau und ich wetter gelesen und erfahren dass es in moskau und nicht nur dort wahrscheinlich in der innenstadt oft um bis zu drei grad wärmer ist als in den aussenbezirken.

    *grübel*

    naja weil eben alles was im großen passiert auch im kleinen sich zeigt.

    weil in der stadt ist es halt immer schon schlimm gewesen und jetzt wieder die bestätigung. wo es drei grad wärmer ist dort ist alles schlimm.

    unter dem neuen meerespiegel wird sich aber das mit dem temperaturunterschied vielleicht sowieso gänzlich neu definieren lassen.

    mike out of the bungalow

  2. Ein sehr unterhaltsam geschriebenes Blog, muss ich sagen.

    Zur Sache: ich verfechte gerne die ausgleichende Mitte. Das ist an sich unspektakulär, außer die mediengestylte Mehrheit sitzt auf einer Seite der Waage und schreit jeden an, der sich auf die andere Seite begibt.

    So ist es ja auch in meinem Fall. Der so genannte „Klimaschwindel“ ist ein interessanter Bericht, viel interessanter noch der Great Global Warming Swindle.

    So schön es ist, auch eine andere Seite zu sehen: ich muss auch gleich dazu sagen, dass viele fachliche Argumente nicht korrekt sind. Darum versorge ich dieses Blog gleich wohlwollend mit Links:

    Klimaschwindel bei RTL.

    Und um der Wahrheit die Ehre zu geben: hier sind dann auch gleich die Fehler an Al Gores „unbequemer Wahrheit“ aufgezeigt:

    Al Gores „Unbequeme Wahrheit“: Fachlich korrekt?

    Beide Artikel sind von Stefan Rahmstorf, Mitarbeiter des Potsdamer Instituts für Klimafolgenforschung, der sich auch darum bemüht, der Öffentlichkeit ein sachliches Bild der Klimasituation mitzuteilen.

    (PS: Ich freue mich, diesen Kommentar zu lesen, sobald er aus dem Spam-Filter gefischt wurde…)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s