let’s get a look at pear os!


Nach meinem sommerlichen Ausflug zu elementary OS „Luna“ verschlug es mich nun zu Pear OS, welches ebenfalls auf Ubuntu beruht, jedoch Gnome 3 nutzt.

Nach den bekannten und hier nicht notwendig zu wiederholenden Vorarbeiten war das optische Ergebnis aber schon recht fein, der Versuch die klare Mac OS-Linie nachzubilden natürlich unübersehbar:

Pear-OS-Review-403078-2

Das eine oder andere Osterei wird man aber noch antreffen, weshalb dieser Guide (PDF-Datei) sehr willkommen war: Klick!

Mein heiß geliebtes T61 (Intel Core2 Duo Processor T5670, 1.80 GHz) war beim Start zwar schon mal unbeschwerter, aber der Performanceverlust gegenüber leichtgewichtigeren Oberflächen ist trotzdem erträglich.

Ich hab’s schon ein paar Wochen drauf, wüsste keinen Grund so schnell zu wechseln. Aber versprechen tu‘ ich’s nicht 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s