„Syrische Weißhelme von Israelis gerettet!“


Was für eine wunderbare Leistung, ein humanitärer Einsatz Israels, um bedrängte Helfer einer Zivilschutzorganisation zu retten! Warum gibt es nicht öfter solche tollen Meldungen und bemerkenswert positive Neuigkeiten?

Ganz ehrlich – es klang mir zu gut, um wahr zu sein: Wenn „dort unten“ zwischen den jahrelangen Gräueln plötzlich astreine „good news“ gestreut werden, so klingelt im Hintergrund ganz heftig ein Glöckchen im Köpfchen.

Wer sind eigentlich die Syrischen Weißhelme?
Wie häufig findet sich in der Wikipedia ein erster Abriss deren Wirkens. Unter anderem lernen wir, dass der Verein seinen Sitz in GB hat, daher keine – wie anfänglich vermutet – lediglich örtliche Einheit ist. Die Geldgeber sind allesamt die Westmächte, die Truppe selbst zählt sich der Opposition zugehörig (= gegen Assad). Unwidersprochen hat diese Einheit zigtausend Menschen das Leben gerettet. Ach ja, auch wird der tägliche Schrecken und die Massaker des Assad-Regimes dokumentiert…

Was soll daran nun auffällig sein?
Man sollte folgende Fakten berücksichtigen: Israel ist ebenso wie die USA, GB und weitere gegen Assad. Russland, Unterstützer Assads (und daher gegen die Opposition) ist das Wirken der Weißhelme natürlich ein Dorn im Auge (Klick). Und wir lesen unter anderem auch, dass die Weißhelme finanzielle Nöte haben.

Unsere tägliche Propaganda gib uns heute…
Die Gewinner der nichthinterfragten Pressemeldung sind Israel (und damit auch die USA) aufgrund des Einsatzes und unter anderem Deutschland (Seehofer!), Frankreich und weitere, die die Geretteten aufnehmen. Auch darf durch diese Aktion erwartet werden, dass die Finanzsorgen der Organisation durch erhöhtes Spendenaufkommen gemildert werden. Die Bösen sind noch leichter auszumachen – das ist der Rest der Welt.

Was offen bleibt: wenn die Aufgabe der Organisation der Zivilschutz ist, warum konnte dies nicht von einer bereits etablierten Einheit übernommen werden? Was war wirklich die Hauptaufgabe – die Beobachtung/Berichterstattung oder die Rettung? Wenn den finanzierenden Ländern der Zivilschutz in Syrien ehrlich am Herzen liegt, warum verwendet man dann nicht mehr Ressourcen zur Konfliktbeilegung? …

Also ich für meinen Teil mag ja weder in Russia unter Putin noch in Syrien unter Assad leben. Aber wenn „die freie Welt“ wirklich an Humanität und Friedensbildung Interesse hat, dann erzeugt sie mit solchem Wirken nicht wirklich nachhaltige Glaubwürdigkeit sondern muss sich ebenso den Vorwurf der Desinformation gefallen lassen!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.